Die Firmlinge sind wieder da!!

Großgruppe Firmlinge aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle.

Es ist schon eine Tradition geworden. Jedes Jahr kommen Firmlinge aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle im Rahmen der Firmvorbereitung in das Antoniuskloster.

In diesem Jahr war es ganz besonders, denn es kamen alle Firmlinge, 60 junge Menschen. In den Jahren zuvor war der Besuch im Kloster ein Teil der Projekte in der Firmkatechese und so kamen nur kleinere Gruppen zu Besuch. Nun ist der Besuch im Antoniuskloster der Auftakt der Firmvorbereitung und verpflichtend für alle.

In zwei Gruppen an zwei Freitagabenden von 17-21 Uhr waren die Firmlinge mit ihren Katechetinnen bei uns zu Gast.

Miteinander und untereinander über Gott und mit Gott ins Gespräch kommen. Warum lasse ich mich firmen? Was ist Glauben für mich? Wo, wie, wann oder durch was ist mir Gott begegnet? Traue ich in extremen Lebenssituationen wirklich Gott?

Sr. Susann und Sr. Chiara Maria hatten ein kreatives Programm zusammengestellt.

Im Schreibgespräch, im Schauen eines Kurzfilms, mit dem "Gottesnamen-Lotto" und in einer Gebetseinheit zum Abschschluss sind wir diesen Fragen nachgegangen.

Lebendiges Schreibgespräch über den Glauben.
Ikone Abt Menas mit Christus.

Für mich als Begleitende waren dies zwei beeindruckende Abende. Junge Menschen, die von ihrem Gott erzählen. Die sich bewusst firmen lassen wollen, weil es die logische Konsequenz nach Taufe und Erstkommunion ist und weil es die  Möglichkeit bietet noch mehr mit der Kirche verbunden zu sein, um nur zwei Argumente zu nennen. Junge Menschen, die durch ihr Glaubenszeugnis auch mich gestärkt haben. Danke!!

Sr. Chiara Maria

Kloster-ABC

"Klosterbegriffe" erklärt

Auf dieser Seite haben wir für Sie einige "Klosterbegriffe" speziell für unsere Gemeinschaft erläutert. weiter

Angebote

Wir sind offen für...

Gründerin

Catharina Damen, Mutter Magdalena (1787 – 1858)