Verabschiedung von Herrn Borgert – Heimleiter des Antoniushauses

Das Ehepaar Borgert.
Das Ehepaar Borgert.

Kaum zu glauben, dass er schon in den Ruhestand geht. So war der Kommentar einer Mitschwester. Kaum zu glauben, dass es nun fast 28 Jahre geworden sind, in denen Herr Borgert mit ruhiger und kompetenter Art, mit viel Menschlichkeit und Wärme das Antoniushaus geleitet hat.

Da sagen die einen: Es geht eine Ära zu Ende. Herr Borgert sagt: Es ist Erntedankfest.

In diesem Sinn verabschiedete die Angela von Cordier Stiftung als Trägerin des Antoniushauses Herrn Borgert in den Ruhestand.

Abschied nahmen auch wir die Franziskanerinnen von Lüdinghausen, die Herrn Borgert vor fast 28 Jahres eingestellt hatten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich die Bewohner (vertreten durch den Heimbeirat) sagten danke und Auf Wiedersehen, ihrem umsichtigen und aufmerksamen Heimleiter.

Festsaal: Verabschiedung von Herrn Borgert.
Die Musikgruppe des St.-Antonius-Gymnasiums.

Da die Kapelle des Antoniushauses zu klein ist, fand der Wortgottesdienst zu Beginn der Feier in der Kapelle des Antoniusklosters statt. Anschließend ging die Feier im großen Saal des Antoniushauses weiter. Es gab eine lange Liste von Festredner, denn viele wollten Danke sagen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Schülern und Lehrern des benachbarten Antoniusgymnasiums.

Am Ende gab es noch eine Überraschung der Familie, die mit viel Humor Geschenke für den Ruhestand vorbereitet hatte.

Die Tochter überreicht einen Rollator, damit Herr Borgert auch in Zukunft noch mitkommt!

Sr. Chiara Maria

Kloster-ABC

"Klosterbegriffe" erklärt

Auf dieser Seite haben wir für Sie einige "Klosterbegriffe" speziell für unsere Gemeinschaft erläutert. weiter

Angebote

Wir sind offen für...

Gründerin

Catharina Damen, Mutter Magdalena (1787 – 1858)