Mittendrin im Generalkapitel

Lüdinghauser Schwestern in Aktion.
Lüdinghauser Schwestern in Aktion.

Etwa die erste Hälfte des Generalkapitels liegt bereits hinter uns, den Kapitularinnen aus allen Richtungen der Welt. Neben dem ersten Andiskutieren vieler Themen gab es vor allem Berichte: einen über die Kongregation als Ganze, dann aus jeder Provinz. Die Kreativität war groß, man zeigte den anderen nicht nur in trockenen Zahlen oder Texten, was daheim los war in den letzten fünf Jahren, sondern es wurde im Ansatz erfahrbar, mit Powerpoint-Präsentationen und Dekorationen, mit kleinen szenischen Darstellungen, Tänzen. Vielfalt eben. Unsere Lüdinghauser Provinz stellten wir mit Kartoffeln vor, offenbar eine Idee, die ankam. Die folgenden Bilder laden ein, sich mitnehmen zu lassen in die internationale Atmosphäre, die so bereichernd wie anstrengend ist, nicht zuletzt wegen des Sprachengewirrs, das selbst mit Hilfe der ÜbersetzerInnen nicht immer reibungslos gelöst werden kann. Wie schön, dass unsere indonesischen Schwestern uns ein neues Wort gelehrt haben: bahasa cinta, die Sprache der Liebe.

Unsere Übersetzer in der Kabine.
Unsere Übersetzer in der Kabine.
Indonesische Gruppe mit Übersetzer-Priester.
Indonesische Gruppe mit Übersetzer-Priester.
Tansania mit der Schatztruhe.
Tansania mit der Schatztruhe.
Die Nonnenwerther Delegation.
Die Nonnenwerther Delegation.
Kapitelsaal.
Kapitelsaal.
Das Podium bleibt leer, die Leitung sitzt im Kreis.
Das Podium bleibt leer, die Leitung sitzt im Kreis.
Bilderwand.
Bilderwand.
Die polnische Delegation.
Die polnische Delegation.
US-Delegation.
US-Delegation.
Nonnenwerther Präsentation.
Nonnenwerther Präsentation.
Neues Tafelbild.
Neues Tafelbild.
Das Lüdinghauser Bild entwickelt sich.
Das Lüdinghauser Bild entwickelt sich.
Das fertige Lüdinghauser Bild.
Das fertige Lüdinghauser Bild.

Kloster-ABC

"Klosterbegriffe" erklärt

Auf dieser Seite haben wir für Sie einige "Klosterbegriffe" speziell für unsere Gemeinschaft erläutert. weiter

Angebote

Besinnungstage zum Jahreswechsel...

Gründerin

Catharina Damen, Mutter Magdalena (1787 – 1858)